Die Initiative „Zukunft selber machen – Junge Nachhaltigkeitsideen“ mischt sich in die Politik ein.
Das sind unsere Positionen:

  1. Zukunft selber machen
  • Projektförderung für junge Menschen: Schneller und unkomplizierter!
  • Gute Projekte verstetigen, Projekte zu Strukturen werden lassen!
  • Jugendliche und junge Erwachsene selber machen lassen: Vertrauen schenken und Verantwortung übertragen!
  • Mehr Raum und Chancen für politisches Engagement schaffen!
  • Junge Menschen in politische Entscheidungen einbinden, zum Beispiel in Nachhaltigkeitsbeiräten und Umweltausschüssen. Dort, wo unsere Zukunft verhandelt wird, wollen wir mitreden!

 

  1. Bildung selber machen
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung bedeutet, dass Ressourcen
    – personell und finanziell – zur Verfügung stehen müssen!
  • Raum für handlungsorientierte Bildung schaffen: Ausprobieren, erleben und dabei lernen!
  • Bildungsprojekte von Jugendlichen für Jugendliche ermöglichen und fördern!

 

  1. Wandel selber machen
  • Nicht nur reden, sondern auf allen Ebenen gemeinsam handeln!
  • Nachhaltigkeit heißt: Alte Denkmuster verlassen, Wohlstand neu denken, Suffizienz erleben!
Advertisements